Nov
18
Mittwoch
KonzertAndere

Saxofon & Orgel

Ralf Benschu & Jens Goldhardtzwei - Musiker aus konträren Fachrichtungen - zwei von Grund auf verschiedene Instrumente ein Konzert

Was entsteht, wenn ein klassisch ausgebildeter Kirchenmusiker und ein im Rock- undJazzbereich tätiger Saxophonist aufeinander treffen - wenn zwei völlig unterschiedlicheAuffassungen im Umgang mit Musik zusammenstoßen? Die Antwort auf diese Frage wird der Besucher bei einem Konzert der beiden Musiker zuhören und erleben bekommen. Bereits seit 1996 musizieren und arbeiten Ralf Benschu undJens Goldhardt zusammen – eine Zeit reich an Erfahrungen, Eindrücken undKonzerterlebnissen.Wurde dem einen die Angst vor Bach genommen, so fand der andere den Mut und die Lustam Improvisieren. Vielfältige Musikrichtungen wurden erprobt, gespielt und verworfen. Mitden Klangfarben und Soundmöglichkeiten der Instrumente wurde experimentiert. So wird esdurch ein feinfühliges Registrieren der Orgel für den Zuhörer mitunter schwer, die Grenzezwischen Saxophonklang und Orgelsound wahrzunehmen.Beim Musizieren bewegt sich Ralf Benschu im Raum und nutzt somit die eigene Akustikjeder Kirche. Auf diese Weise entstehen für den Hörer neue Klangeindrücke und die Starreeines „gewöhnlichen“ Kirchenkonzertes wird aufgehoben.In ihren Programmen erklingt Klassisches wie Bach, Quantz oder Mozart, Improvisationen zuChorälen, Musik die von Traditionen, wie Irish Folk oder Klezmer geprägt ist oder aber auchganz eigene Werke.Seit 2010 ist das Duo mit unterdessen drei unterschiedlichen Konzertprogrammen auch mitdem bekannten Liedermacher Gerhard Schöne in ganz Deutschland unterwegs.

Ralf Benschu (geboren 1962 in Potsdam) studierte Saxophon und Klarinette an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 1986 ist er als freiberuflicher Musiker tätig, von1990-2008 war er festes Mitglied der Gruppe „Keimzeit“. Zudem arbeitet er in verschiedenenkleineren Besetzungen: Gitarre & Saxophon, Saxophonquartett „Meier’s Clan“ und hat Lehraufträge an Universität und Musikschule Potsdam.

Jens Goldhardt (geboren 1968 in Weida/Thüringen) studierte ab 1985 Kirchenmusik inEisenach und Halle. 1992 Abschluss mit A-Examen und „Auszeichnung“ im Fach Orgel.Anschließend arbeitete er 15 Jahre als Kirchenmusiker an der Stadtkirche St. Trinitatis inSondershausen und ist seit 1.9. 2007 an der Margarethenkirche in Gotha tätig. Er konzertiertin zahlreichen kammermusikalischen Besetzungen und als Solist.Mehrere CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen.