Zur Eröffnung der Lutherkellers 1985 wurde auch die erste Seite des Liederbuchs aufgeschlagen. Vorwiegend erhielt der Underground ein Podium, Künstler, die keine Auftrittsgenehmigung hatten oder sie vom Staat entzogen bekamen. Damals hatte noch die Sozialdiakonische Jugendarbeit der Inneren Mission Zwickau den Hut auf. Dadurch liefen die Konzerte und Lesungen als innerkirchliche Veranstaltungen und waren so durch DDR-Behörden nur schwer zu kontrollieren.

Die Stasi war natürlich trotzdem dabei und hat uns im Nachhinein ein paar interessante Berichte geliefert:

Eröffnung Lutherkeller Programm Eröffnung
Krawczyk Rathenow
IM-Bericht Krawzyk Ständiger IM-Einsatz

Nach 1990 führten ein paar Enthusiasten die Veranstaltungsreihe in Eigenregie fort. Als Aufführungsorte kamen die Lutherkirche, das Pestalozzi-Gymnasium, die Versöhnungskirche und der Alte Gasometer dazu. Seit 2008 gibt es Liederbuch e.V. als eingetragenen Verein. Wir sind zurzeit 27 Mitglieder. Neben den normalen Kulturinteressierten engagieren sich auch einige, die sich als Musiker, Techniker, Musikproduzenten oder Veranstalter in der Vergangenheit hervorgetan haben.

Neben der Veranstaltertätigkeit bieten wir auch Technik zum Verleih an. Mit unserer Begeisterung für Musik wollen wir auch junge Leute anstecken und beim Musikmachen aktiv unterstützen.

Solltest du aber Interesse an der aktiven Mitarbeit in unserem Verein oder an einem Auftritt als Künstler haben, kannst du dich unter den nachfolgenden Links informieren, mit uns in Kontakt treten und uns deine Ideen oder Meinungen mitteilen. Natürlich freuen wir uns auch über eine Unterstützung als Fördermitglied oder über eine Spende.

Spendenkonto

IBAN: DE64 8705 5000 2242 0262 51

BIC: WELADED1ZWI SPK Zwickau

Kontoinhaber: Liederbuch e.V.

Satzung des Liederbuch e.V.
Download Aufnahmeantrag Wenn du bei uns auftreten willst