Auch hier ein mehrfach verschobenes Konzert, das beinahe der eweig verstopften Autobanh A4 zum Opfer geworden wäre, denn die Band reiste von einem Gastspiel in Polen direkt in Lichtentanne an. Dank der Professionalität aller Akteure konnen aber Aufbau und Soundcheck in Windeseile erledigt werden. Am Mischpult stand diesmal mit Marcel Wijngaards der bandeigene Mischer und lieferte eine tollen FOH-Sound.

Wegen der weiter geltenden Besuchsbeschränkungen spielte die Band vor an ihren Stühlen "klebendem" Publikum, was der von der Bühne gelieferten musikalischen Qualität und Energie keinerlei Abbruch tat. Das Konzert bleibt uns und den Besuchern garantier nicht deshalb in Erinnerung, weil alle trotz zuckender Tanzbeine auf ihren Stühlen "kleben" mussten, sondern weil Leif de Leeuw und seine Band uns einen faszinierenden Abend mit LIVE-Musik bescherten.